T1/2024 PKW Bergung B4 Horner Bundesstraße

T1/2024 PKW Bergung B4 Horner Bundesstraße

Ford Transit kommt von Fahrbahn ab

Aus unbekan­nter Ursache kommt ein Rich­tung Stockerau fahren­der PKW Lenker mit seinem Ford Transit von der Fahrbahn ab und landet auf der gegenüberliegenden Seite im Straßengraben. Der PKW Lenker blieb zum Glück unverletzt und konnte selbst das Fahrzeug verlassen.
Die Unfallstelle wurde abgesichert und die Fahrbahn Richtung Horn gesperrt. Der Verkehr wurde von der Polizei durch das Ortsgebiet von Seitzersdorf-Wolfpassing umgeleitet. Da das Fahrzeug mit der Seilwinde nicht ohne Gefahr einer Beschädigung geborgen werden konnte, wurde über die BAZ Stockerau der Kran aus Tulln angefordert, der das Fahrzeug wieder auf die Straße heben konnte.

Alarmierung 25.01.2024 11:59 Uhr
Im Ein­satz: LF, KLF, 9 Mann, FF SW, FF Tulln-Stadt, Polizei
Ende: ca. 13:00 Uhr
Ein­sat­zleiter FF Zis­sers­dorf: OBI Gerald Heindl

T9/2023 Baum auf Landesstraße

T9/2023 Baum auf Landesstraße

Starker Schneefall lässt Baum umstürzen

Durch den schweren Schnee auf Grund des starken Schneefalls wurde ein Baum geknickt und stürzte auf die Fahrbahn der Landesstraße Richtung Oberolberndorf. Mittels Motorsäge war der Baum schnell beseitigt und wir konnten die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.
Die Kameraden aus Seitzersdorf-Wolfpassing wurden nicht benötigt und konnten umgehend wieder einrücken. 

Alarmierung 01.12.2023 01:14 Uhr
Im Ein­satz: LF, 10 Mann, FF SW,
Ende: ca. 01:45 Uhr
Ein­sat­zleiter FF Zis­sers­dorf: BI Markus Hebenstreit

B2/2023 Brandeinsatz in Seitzersdorf-Wolfpassing

B2/2023 Brandeinsatz in Seitzersdorf-Wolfpassing

Wohnhausbrand (B3) in Seitzersdorf-Wolfpassing

Am 1.12.23 wurden wir um 15:05 Uhr gemeinsam mit allen Wehren des Unterabschnittes Hausleiten zu einem Wohnhausbrand in Seitzersdorf-Wolfpassing alarmiert.
Bei der Anfahrt zur Einsatzstelle wurden wir über Funk informiert, dass der Brand bereits unter Kontrolle ist und unsere Kräfte nicht mehr benötigt werden. Wir konnten daher umgehend ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Alarmierung 01.12.2023 15:05 Uhr-
Im Ein­satz: LF, 8 Mann, 
Ende: ca. 15:20 Uhr
Ein­sat­zleiter FF Zis­sers­dorf: OBI Got­tfried Strohmayer

T8/2023 Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

T8/2023 Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Unfall mit PKW und Lieferwagen auf der B4 bei Zissersdorf

Aus unbekan­nter Ursache kommt es auf der B4 bei der westlichen Ausfahrt von Zissersdorf zum Zusammenstoß eines Richtung Wien fahrenden Lieferwagens mit einem PKW. Der Lenker des PKW wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Kameraden aus Seitzersdorf- Wolfpassing mittels Bergezeug aus dem PKW befreit werden. Er wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber ins UKH MEidling geflogen. Die beiden Fahrzeuge wurden von der FF Zissersdorf abgeschleppt und sicher abgestellt. An der Unfall­stelle wur­den die Wrack­teile beseit­igt und die Fahrbahn gereinigt.Die B4 war während des Einsatzes gesperrt und der Verkehr wurde durch Zissersdorf umgeleitet.  

Alarmierung 27.11.2023 07:38 Uhr
Im Ein­satz: LF, KLF, 9 Mann, FF SW, FF Hausleiten, FF Niederrußbach, Rotes Kreuz, Christophorus, Polizei
Ende: ca. 09:15 Uhr
Ein­sat­zleiter FF Zis­sers­dorf: OBI Gerald Heindl

Übung Brandeinsatz mit Personenrettung

Übung Brandeinsatz mit Personenrettung

Brand in Lagerhalle mit 2 vermissten Personen

Am 25.11. veranstaltete die FF Zissersdorf gemeinsam mit den Kameraden der FF Seitzersdorf-Wolfpassing eine Übung in der Halle der Fa. Schindler Bau. Übungsannahme war ein Kleinbrand, der von 2 Mitarbeitern nicht mehr gelöscht werden konnte. Die Halle war dadurch völlig verraucht und die beiden Arbeiter wurden in der Halle vermisst. Aufgabe war primär mit zwei Atemschutztrupps die beiden Arbeiter zu retten und dann den Brand zu bekämpfen. Die beiden Arbeiter konnten relativ rasch gefunden und ins Freie gebracht werden. Auch der Brand war danach rasch gelöscht und die Halle belüftet.
Die Übungsnachbesprechung fand bei Würstel und Getränken im FF Haus statt.

Die Zusammenarbeit der beiden Wehren funktionierte wieder ausgezeichnet.

Danke an die Kameraden der FF Zissersdorf für die Ausarbeitung und alle Kameraden für die Teilnahme. Danke auch an Walter Schindler für die zur Verfügungstellung der Halle.